Logo: Mehr generationen Haus

Impressum  |  Datenschutz  |  Kontakt  |  Anfahrt

Es hat alles seine Zeit

Collagen, Holzschnitte und Druckstöcke von Christina Weser

1.10. bis 25.11.2020 im Familienzentrum

Da durch den erneuten Lockdown die Ausstellung nicht betrachtet werden konnte, haben wir sie hier noch einmal sichtbar gemacht.

Mein Weg zur Kunst und zu den Collagen

Biographie:
-geb.1943, verh.,zwei Söhne, aufgewachsen in Plauen i.V.
-Schulbesuch und Abitur, Studium an der PH-Dresden,           
-ab 1966 Lehrerin für Deutsch und Kunsterziehung,
-nach Renteneintritt verstärkte Hinwendung zur  künstlerischen  Arbeit und Fotografie,
- Mitglied des Kunstvereins Radebeul bis zur Auflösung 2017
-ab 1995 jährliche Teilnahme an der Malgemeinschaft Steina,
-zeitweise Teilnahme an verschiedenen Zeichenzirkeln in Radebeul,
-etliche Ausstellungsbeteiligungen im Rathaus, in der VHS, und in der Familieninitiative Radebeul sowieim Museum Pulsnitz
-2004 eigene Fotoausstellung in der VHS Radebeul
-2005 Ausstellung in der Arztpraxis Weidhase in Boxdorf
-2008 Personalausstellung Technisches Rathaus Radebeul           
-Thematische Ausstellungen zu den  Dorffesten Naundorf ab 2001 bis 2019 mit Fotos und künstlerischen Arbeiten

Freude an der Kunst und am eigenen künstlerischen Tun begleiteten mich seit der Oberschule, über den Beruf und besonders in den letzten 20 Jahren , erweitert durch das Fotografieren. Ich zeichnete und malte mit Gleichgesinnten, meist vor der Natur und probierte Zeichen-, Mal- und Drucktechniken zu Hause weiter aus.
Das THEMA der Ausstellung beruft sich vor allem auf meine bildkünstlerische Arbeit in den verschiedenen Lebenssituationen und Zeiten, was  sich in meinen COLLAGEN besonders widerspiegelt.
Schon immer übten die Möglichkeit des Zuordnens und Inbeziehung-
setzens von Bildobjekten und unkomplizierte komplexe Veränderungsmöglichkeiten einen besonderen Reiz auf mich aus.
Die Collagetechniken kamen mir deshalb sehr entgegen, auch was das Material betrifft. So griff ich meist auf eigene Fotos und deren Kopien, Grafiken und Malarbeiten zurück, nutzte aber auch Zeitungen, verschiedene Papiere u.ä.; beziehungsweise übermalte diese Materialien. Dieser Weg hatte sich mir erst allmählich erschlossen, wobei die Möglichkeit des Verfremdens und eines eventuell zu erreichenden Hintersinnes ein zusätzlicher Anreiz ist.

  • Freistaat Sachsen
  • BMFSFJ
  • Landkreis Meißen
  • Stadt Radebeul
  • Sparkasse Meißen
  • Interessenverbund sächsischer Mehrgenerationenhäuser e.V.